bibbi

Was für ein Kauf....

Dieser Beitrag ist vom 19.10.2004 21:01 und es ist toll den nach so langer Zeit zu lesen.*schmunzel*
Die Karre fährt übrigens noch,hat allerdings reichlich gelitten.
Aber wir haben ja noch ein Auto und das hat auch seine ganz eigene Geschichte...demnächst in diesem Blog.

--------------------------------------------------------------------------------

Unser Auto Glücksfall oder Zumutung

Wo fange ich an …am besten Mexikanische Autokunde im Allgemeinen.
Es gibt hier nur selten gebrauchte Autos die halbwegs noch was taugen.
Da uns aber die Investition in einen Neuwagen zu riskant erschien (weil viel Kohle kosten und viele Bodenwellen das Auto eh kaputt machen) suchten wir nach Gebrauchtwagen.
Dazu kam,das wir unter Zeitdruck suchen mussten,da der Leihwagen nur für eine begrenzte Zeit genehmigt war,
Die Gebrauchtwagen wiederum,ein Ding für sich darstellen. Erstens denken Mexikaner nicht im Traum daran ein Auto zu pflegen oder wenigstens halbwegs in Ordnung zu halten.
So waren alle Gebrauchtwagen die wir uns ansahen ziemlich verbeult, verrostet und innen voller Flecken, Brandlöcher und was weiß ich noch alles und dies,trotz das sie höchstens ein bis zwei Jahre alt waren. Super dachte ich mir,keine Kohle für nen Neuwagen und in die Dinger kann man sich nur mit Schutzanzug rein setzen.
Lange Rede kurzer Sinn ..zum wesentlichen.
Wir einen metallic-blauen Ford Fiesta gefunden nur zwei Jahre alt und sah ganz annehmbar aus von außen wie von innen. Mein Mann das Teil unter die Lupe genommen und für kaufbar befunden. Vom Umtausch ausgeschlossen und Reklamationen nur mit dem Revolver in der Hand.

Der erste Tag mit unserem Auto

Einige Bodenwellen sind doch ein bisschen zu hoch aber hilft ja nix Fiestachen muss drüber.
*rusch*
Ach ja und Mexikaner hupen für ihr Leben gern wir also okay hupen wir auch ein bisschen mit…pah denkst,keine Hupe da… na macht ja nix,Fenster runter und raus schreien *HUP* was für ein Spaß.

Der zweite Tag mit unserem Auto
.
Das Radio verabschiedet sich als ob es nur darauf gewartet hätte bis die Karre den Besitzer wechselt. Wir fahren tanken muss ja nun mal sein da fängt mein Mann an zu lachen und schüttelt ungläubig den Kopf. „Was nun schon wieder „ frag ich „kein Tankdeckel vorhanden“ sagt er. Na toll!!!!

Der dritte Tag

„Irgendwie fährt die Karre komisch“ sagt mein Mann.“ Ich muss da heut mal nachsehen,hab da so einen Verdacht „ich „Mh ich will es lieber gar nicht wissen“
Was findet der Gute… der Karre fehlen zwei Radlager. Also ab in die Werkstatt mit dem Ding.

Erst mal eine Woche keine Hiobsbotschaften bezüglich des Autos
Aber dann….

Mein Mann auf dem Weg zur Firma….fährt ihm ein Radfahrer in die Seite.
Mein Mann steigt aus hilft dem Jungen ( 20 Jahre alt,etwa) aufzustehen um ihn dann runter zu putzen,da dieser Dödel noch nicht mal Bremsen am Fahrrad hat. Unser Auto hat nun eine riesige Delle an der Beifahrerseite und keinen Spiegel mehr an derselben. Trotzdem Glück gehabt,denn wär dieses unser Auto ein teurer Jeep gewesen hätte der Jung Mord und Zeter geschrieen um möglichst viel Kohle aus diesem Vorfall zu schröpfen. So geschehen,bei dem ein oder anderen Kollegen meines Mannes,bei einem hat sich sogar ein Mann absichtlich beim Zurücksetzen hinters Auto geworfen.

Also vielleicht doch nicht so übel eine solche Karre zu fahren!!!!*gggg*

Dann ging die Karre plötzlich bei jedem mal bremsen aus,das wurde immer schlimmer,hat mein Mann aber mit einem entsprechenden neuen Teil selbst beheben können.
Mittlerweile haben wir auch noch einen großen, tiefen Kratzer an der Seite aber das ist mir nun auch egal.

Letzte Woche Fiesta in Leon

Wir stellen unser Auto nicht auf einen bewachten Parkplatz NEEEEIN das kostet ja was.*augenroll*
Wir stellen es in einer Seitenstraße ab,ist ja kein Problem hier in Mexiko *Handvorkophau*
Wir kommen abends zurück von der Fiesta und uns fallen fast die Augen aus dem Kopf.
Unser Fiesta hat keine Radkappen mehr und keine Antenne….gut das wir kein Radio und keinen Tankdeckel mehr hatten sonst wären die auch noch wech.

20.4.06 05:18

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mnl (20.4.06 17:36)
Ich schmunzel gerade sehr vor mich hin.
War schön die Geschichte wieder zu lesen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen