bibbi

CEBICHE

Für drei Personen

500g Fischfilet natur
1 kleine Zwiebel
2 kleine Karotten
1kleiner Kohlrabi
1kleine Salatgurke
2-4 Limonen
Koriander
Chilipulver
Salz
Pfeffer
Knoblauchsalz

Nach belieben kann man das ganze auch ergänzen durch Oliven,Tomaten oder Paprika.
Notfalls tut es auch Thunfisch aus der Dose.

Ich favorisiere allerdings oben stehende Version,schon allein wegen dem geringeren Fettgehalt.

Den Fisch in Wasser kochen,dem gebe ich Salz und Knoblauchsalz zu.
Danach gut abkühlen und abtropfen lassen.
Zwiebel in schöne kleine Würfelchen schneiden.
Karotte und Kohlrabi schälen und zu kleinen Stiftelchen raspeln.
Gurke schälen,die Kerne aus dem inneren mit einem Löffel entfernen und auch raspeln.
Die Gurkenraspeln bitte in Küchentuch ausdrücken damit der Salat nicht wässrig wird.
Das geraspelte Gemüse und die Zwiebelwürfel in eine Schüssel geben,die Limonen (zur Not tun es auch Zitronen)auspressen und den Saft untermischen. Vorsicht nicht gleich zu viel davon,da man in diesem Fall nicht mit Zucker neutralisieren kann. Danach salzen und pfeffern,etwas Knoblauchsalz und Chilipulver dazu und gehackten Koriander. Dann den gekochten,abgekühlten Fisch in den Händen zerdrücken und unterrühren.

Ich hab keine Ahnung ob man frischen Koriander so ohne weiteres in Deutschland bekommt.
Ich kauf den immer in rauen Mengen und friere ihn dann gewaschen und gehackt Portionsweise ein.

Übrigens,Vorsicht mit dem Koriander,er schmeckt sehr intensiv und ist nicht jedermanns Sache.

Im Mexiko ist man diesen Salat auf CHARRAS,das sind frittierte Tortillas.
Vielleicht kann man die in Deutschland ja auftreiben. Allerdings schmeckt Baguette sicher auch dazu.Verfeinert wird das ganze durch selbstgemachte Salsa.

21.3.06 00:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen